Gärten und Gartenkunst in Langenlois

Außergewöhnliche Schaugartenerlebnisse von romantisch bis spektakulär in Langenlois und Schiltern

Langenlois ist nicht nur Weinstadt, Langenlois ist auch eine Stadt der wunderbaren Gärten. Etwa jene Schaugärten, die im Gartendorf Schiltern Inspiration und Entertainment ebenso bieten wie Regeneration und Stille.

Die Vielfalt der Gärten, die man hier erleben kann, ist beeindruckend. Vom romantischen Naturgarten über Paradiese für regionale Obst- und Gemüsesorten bis hin zu fantasievollen Themengärten gibt es hier viel zu entdecken. Stärkster Gartenmagnet von Langenlois sind die Kittenberger Erlebnisgärten in Schiltern. In diesem wohl größten Schaugarten Österreichs warten über 50 unterschiedliche Themengärten auf die Besucher. Eine Spitzenposition auf ihrem Gebiet nimmt auch die ARCHE NOAH mit ihrem Schaugarten ein. Hier hat man sich dem Schutz und der Verbreitung alter Kulturpflanzen verschrieben. Ruhe und Entspannung findet man im Therapiegarten von Schloss Schiltern. Diese drei Schilterner Garten-Hotspots sind durch den rund 4 Kilometer langen GARTENWEG Schiltern miteinander verbunden.

Angehende Gärtner haben in Langenlois mit der Gartenbauschule Langenlois eine erstklassige Ausbildungsstätte. Gut für Gäste von Langenlois: Die weitläufigen und fantasievollen Lehr- und Schaugärten der Gartenbauschule können das ganze Jahr über besucht werden! Einen philosophischen Zugang vermittelt der LOISIUM Wein|Genuss|Garten, der die Besucher einlädt, sich in die Gedankenwelt des Winzers hineinzuversetzen.

Die Schaugärten sind auch Bühne: Viele der zahlreichen Kulturveranstaltungen und kulinarischen Ereignisse von Langenlois werden hier abgehalten. Zur Routine wird ein Besuch dieser grünen Oasen auf jeden Fall nie: Denn je nach Wetter und Jahreszeit präsentieren sich diese Gartenlandschaften immer wieder anders und bieten so den Besuchern stets neue Eindrücke.

TIPP: 2021 stehen Langenlois und das Gartendorf Schiltern unter dem Motto "Gärten in Veränderung – der Wandel als Gestalter" im Rampenlicht des "Gartensommer Niederösterreich 2021".