Menü



Inhalt:

Sportliches Kufstein besucht Langenlois

"Die drängendste und wichtigste Frage des Lebens ist: Was können wir für andere tun?".
Martin Luther King erinnert uns mit diesem Gedankenanstoß täglich daran.
Wahrscheinlich war es auch vor 18 Jahren für die Stadt Kufstein Ansporn, jemanden zu helfen, der 2002 aufgrund der Hochwasserkatastrophe im Kamptal großen Schaden erlitten hat.
Die Stadtgemeinde Langenlois hatte dabei großes Glück, denn die Kufsteiner bauten damals mit Mann, Gerät und Geld den arg in Mitleidenschaft gezogenen Kindergarten Zöbing neu aus.
Seit dem besteht eine enge Verbindung zwischen den beiden Städten, die in einer Städtepartnerschaft besiegelt wurde. Zahlreiche gegenseitige Besuche erinnern immer wieder an diese geschlossene Freundschaft.
Tauschte man sich bisher am kulturellen Sektor intensiver aus, kommt jetzt vielleicht auch das Sportliche dazu.
Bürgermeister Mag. Harald LEOPOLD begrüßte dazu am 12. September eine Abordnung des Allgemeinen Turnvereines  Kufstein, die in einem wunderbaren Spätsommerwochenende die Weinstadt kennen lernte und auch sportliche Kontakte schließen möchten.

"Tiroler Manda on tour" - ein herzliches Willkommen gab es im Rathaus Langenlois.
Und so grüßt der Langenloiser Adler die Tiroler, die dieses Wappentier ja auch gewohnt sind.
Kein Boxkampf, sondern nur der freundschaftliche Corona-Gruß zwischen Organisator Hans Schwaiger und dem Langenloiser Bürgermeister.
Eine Stadt wie Langenlois muss man auf alle Fälle vorstellen und ...
... das tat der Stadtchef in gekonnter Weise, der knappe 20 Jahre danach immer noch von einer besonders erfreulichen Geschichte spricht, die Langenlois mit Kufstein verbindet. Daher ist für ihn jedes gemeinsame Feiern immer ein Zeichen der Dankbarkeit.
Etwas verwundert waren bei der Präsentation manche über 31 Gemeindemandatare, die in Langenlois "regieren".
Kufstein mit mehr als 20.000 Einwohnern kommt mit 21 Gemeinderäten aus :-)!
Dr. Oliver Strallhofer (Bildmitte), der als Arzt weiß, dass Bewegung der Gesundheit besonders gut tut und der den Tennisverein Kufstein vertritt, möchte in Langenlois auch hier zwischen den Tennisvereinen eine Kooperation knüpfen.
Optisch wird die Weinstadt Langenlois dann auch noch im bekannte Werbefilm präsentiert.
Organisator Hans Schwaiger vom Verein ATV Kufstein (Allgemeiner Turnverein Kufstein) bedankt sich für diesen freundlichen Empfang und richtet natürlich die besten Grüße von Bürgermeister Mag. Martin Krummschnabel und Partnerschaftsreferent Horst Steiner aus. Beide freuen sich schon wieder auf eine gemeinsame Weintaufe, die dann nicht virtuell, sondern hoffentlich real stattfinden kann.
Auch er vertritt den Standpunkt, dass eine Städtepartnerschaft nur dann bestehen kann, wenn auch die Vereine dabei involviert werden.
Einige kennen Langenlois ja schon von früheren Besuchen, aber keiner war noch in diesem schönen Sitzungssaal.
Die Herren in den feschen Lederhosen freuen sich, dass zum Empfang auch ein gutes Glas Langenloiser gehört.
Prost!
Zum Wohl auf eine besonders gut funktionierende Städtepartnerschaft...
... die trotz Abstandhalten zusammenschweißt.
Dass sich Sportler natürlich auch bewegen wollen, ist klar. Die Wanderung zum Kufstein-Platzl war daher ein Muss, wie das zur Verfügung gestellte Foto beweist :-)



Bereits am 16. Oktober 2020 darf Langenlois wieder Tiroler Vertreter in Langenlois begrüßen. Dann werden Bezirkshauptmänner und Bürgermeister die Weinstadt besuchen. 

Fotos: Ulli Paur


STADTGEMEINDE LANGENLOIS
Rathausstraße 2
3550 Langenlois
Telefon: +43 2734 2101
Fax: +43 2734 2101 39
E-mail: stadtgemeinde(at)langenlois.gv.at
Homepage: www.langenlois.gv.at

Parteienverkehr:
Montag bis Freitag von 7.30 bis 12 Uhr
Dienstag von 13 bis 18.30 Uhr

Bürgerservicestelle:
Montag, Mittwoch, Donnerstag von 7 bis 16 Uhr
Dienstag von 7 Uhr bis 18.30 Uhr
Freitag von 7 bis 12 Uhr

Zur Navigationsleiste (ALT+7)