Menü



Inhalt:

Festspielwein 2017

Schlossfestspiel-Intendant Andreas Stoehr hat heuer die "Lustige Witwe" von Franz Lehar ins Programm genommen.
Ing. Robert Stadler, Leiter von Kultur Langenlois, freut sich schon auf diese vielversprechende Produktion.
Und weil Wein und Kultur eine wichtige Kooperation in Langenlois eingehen, präsentiert Wolfgang Schwarz (Geschäftsführer des URSIN Hauses) den von einer Fachjury ausgewählten Festspielwein 2017.
Martin Steiner, ein nicht unbekanntes Siegergesicht, darf sich zum siebenten Mal freuen. Auch heuer hat sein Grüner Veltliner, dieses Mal aus der Riede Neuberg, mit 12,8 % Alkohol und milder Säure gewonnen.
Der nach Weichseln und Kirschen schmeckende Zweigelt mit 13 % Alkohol aus dem Winzerhaus Erich Kroneder möge ebenfalls munden. Er stellt den Sieger-Rotwein.
Wein spielt eben nach den Schauspielern bei den Schlossfestspielen eine große Rolle.
Elizabeth Hagedorn (Gattin von Andreas Stoehr) schlüpft in die Rolle von Olga, der Frau von Kromow. Cornelia Horak, (Gattin von Christoph Wagner-Trenkwitz) wird im Stück die Hanna Glawari spielen. Heute präsentieren beide den auserkorenen guten Tropfen.
Spaß muss sein - vor allem in der Operette!
Man wünscht sich auch bei der Premiere und bei allen Aufführungen so schönes Wetter wie heute.
Pressefotos sind wichtig - immerhin will man kräftig die Werbetrommel für Langenlois rühren.
Euripides als griechischer Dramatiker hat schon vor Christus gelebt und gemeint: "Wo aber der Wein fehlt, stirbt der Reiz des Lebens." Das kann in Langenlois, der größten Weinstadt Österreichs ganz sicher nicht passieren.


Toi, toi, toi und zum Wohl auf zehn erfolgreiche Operettenaufführungen im Schloss Haindorf! Übrigens: Diese Weine gibt es nicht nur im Winzerdorf bei den Aufführungen, sondern er wird auch im URSIN Haus Langenlois zu Ab-Hof-Preisen angeboten.

STADTGEMEINDE LANGENLOIS
Rathausstraße 2
3550 Langenlois
Telefon: +43 (0)2734 2101
Fax: +43 (0)2734 2101 DW 39
E-mail: stadtgemeinde(at)langenlois.gv.at
Homepage: www.langenlois.gv.at

Parteienverkehr:
Montag bis Freitag von 7.30 bis 12 Uhr
sowie
Dienstag von 13 bis 18.30 Uhr

Bürgerservicestelle:
Montag, Mittwoch, Donnerstag von 7 bis 16 Uhr
Dienstag von 7 Uhr bis 18.30 Uhr
Freitag von 7 bis 12 Uhr

Zur Navigationsleiste (ALT+7)